NEU!

Mann und Frau mal anders.

24. bis 27. September 2020

Unsere grösste Sehnsucht ist gleichzeitig unsere grösste Angst. Kaum ein Bereich in dem das so deutlich wird wie in der Liebe und Sexualität. Unserer Sehnsucht nach Freiheit, Geborgenheit, Hingabe, Lust, Anerkennung, Nähe, Schutz und Extase in diesen Bereichen unseres Lebens stehen Ängste vor Kontrollverlust, Versagen, Übergriffen, Grenzüberschreitungen, Verletzungen, Eifersucht und erlernter Scham gegenüber.  Sich diesen Ängsten in einem heilsamen und sicheren Rahmen zu stellen und gleichzeitig NEU!e Erfahrungen mit sich und dem anderen Geschlecht zu sammeln - Erfahrungen die stärken, nähren und tragen - das kann unser erlerntes Programm umschreiben und uns die ersten Schritte in eine selbstbestimmt und freie Sexualität und Liebesfähigkeit ermöglichen. 

Unter professioneller und erfahrener Leitung werden wir erleben, dass Vertrauen unter Menschen wie ein sicheres Netz dafür sorgen kann, dass wir als Gruppe in kürzester Zeit zusammenwachsen und untereinander neue, heilsame und nährende Begegnungen schaffen. 

Es wird Kontakt- und Begegnungsstrukturen geben, angeleitete Berührungen, heilsame Rituale, tantrische Elemente, Bewegung, Coaching, Feedback und viel Zeit für Austausch unter den Teilnehmern. 

 

Warum eigentlich NEU! ? 

NEU! deswegen, weil unsere Haltung und unsere Arbeit nicht in ein vorherrschendes Konzept passt. In unserer Zeit gibt es so viele Konstrukte, so viele Werkzeuge, so viele Versuche die Liebe in eine Struktur zu passen. Beziehungsformen, Geschlechterrollen, ja ganze Bewegungen sind versucht diese unerklärbare und doch so existenzielle Energie wie die Liebe und damit verbundene Sexualität in Kategorien einzuordnen. Das macht sie umgänglicher und scheinbar sicherer - in jeden Fall aber entgehen wir damit dem Gefühl der Ohnmacht in Bezug auf die Liebe und die machtvolle Präsenz unserer sexuellen Energien. 

Wir von NEU! glauben, dass wir uns der wahren Natur der Liebe und unseres Bewusstseins zuwenden dürfen, um zu entdecken wer wir eigentlich wirklich sind. Kinder der Liebe und Kinder der Freiheit. Abenteuerlustig, vertrauensvoll, neugierig und bereit ein lautes "Ja" zur Liebe & Sexualität zu sagen. Mit allen Konsequenzen. 

Für wen ist das Seminar geeignet?

Für Singles und Paare / Männer und Frauen, die

- der Liebe & Sexualität in ihrem Leben eine neue Chance geben möchten

- Altgelerntes mit Neuentdecktem überschreiben möchten

- ihre Angst, Vorurteile & Bewertungen vor dem anderen Geschlecht überwinden möchten

- ihre Grenzen erweitern möchten und bereit sind sich einzulassen

- sich in einem sicheren Rahmen alten Wunden stellen möchten

- bereit sind, sich Gefühlen wie Scham, Eifersucht und Ängsten zu stellen

- lernen möchten durch die äusseren Formen hindurch zu erspüren, wen/was die wirklich Seele will

Einige Hinweise

Auch wenn im Programm kein "Sex" im klassischen Sinne vorgesehen ist, werden wir die sexuelle Energie eindeutig einladen, um ein Übungsfeld im sicheren Rahmen zu ermöglichen. Paare, die sich anmelden möchten, werden ermutigt NICHT nur in Kontakt miteinander, sondern auch mit anderen Teilnehmer/innen zu kommen. Daraus entstehende Gefühle wie Eifersucht oder Ängste sind für uns Teil des Prozesses und wie alle anderen Gefühle herzlich willkommen.

Für Teilnehmer/innen mit traumatischen Erlebnissen im Bereich Partnerschaft, Liebe und/oder Sexualität empfehlen wir eine umfassende therapeutische Vorbereitung in unserer Praxis oder anderen dafür geeigneten Stellen. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein umfassendes Vorgespräch per Skype. 

 

                      

Seminarhotel Fohlenweide in Fulda

www.seminarhotel-fohlenweide.de

Wo?

Investition: 

Zeiten:

350 Euro Seminargebühr (Paare 650 Euro) zzgl. Kost & Logie ( ca. 240 Euro)

 

Donnerstag 18 Uhr bis Sonntag ca. 16 Uhr